Ihr
Fit & Aktiv
Angebot

 

 

 

Warum Meditieren?

veröffentlicht am 31.08.2020

 

Wir haben ein paar wissenschaftlich fundierte Gründe für Meditation sowie Tipps für Anfänger zusammengestellt:

Meditation zielt – wie viele glauben - nicht darauf ab, den Geist frei zu machen oder das Gedankenkarussell im Kopf zur Ruhe zu bringen. Das Gegenteil ist der Fall, denn unsere Gedanken sind ein natürlicher, grundlegender Bestandteil der Meditation.

Meditation ist eine Übung für den Geist, um ihn zu schulen, besser zu beobachten, zu konzentrieren und die Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes zu richten. Unser Leben wird immer schneller und rasanter. Zudem kommen hohe Ansprüche, ein stressiger Job, Verpflichtungen, ein voller Terminkalender und ungeduldig blinkenden Smartphone-Benachrichtigungen. Meditation hilft dabei, die Gedanken zu sortieren und letztlich immer mehr im gegenwärtigen Moment zu leben.

 

Was Meditation für Deinen Körper und Geist bewirken kann:

  • Meditation reduziert Stress und Angstgefühle
  • Meditation verbessert Dein Schlafverhalten
  • Meditation verbessert die Gedächtnisleistung
  • Meditation lindert Schmerzen
  • Meditation verlangsamt den Alterungsprozess

 

Tipps zum richtigen Meditieren:

  • Bereits zwei Minuten Meditieren pro Tag ist wirkungsvoll.
  • Schaffe Dir einen besonderen Meditations- oder Rückzugsort am besten zu Hause, an dem Du dich entspannt fühlst und zur Ruhe kommst.
  • Schaffe Dir eine beruhigende Atmosphäre, eine kleine ruhige Oase für Körper und Seele, z. B. mit Duftkerzen, Pflanzen, Muscheln oder einem Wasserelement. Naturobjekte sind bekannt für ihre beruhigende Wirkung.
  • Integriere Meditation in Deinen Alltag mit vorerst einer kleinen Meditationsübung morgens oder abends und lasse es nach und nach Teil Deiner täglichen Routine werden.

 

< Zurück

Warum Meditieren?